21

Sep

2019

Content braucht Strategie

Wer für mehrere Kanäle publiziert, kann auf überzeugende und gut durchdachte Content-Strategien nicht verzichten.

Was in Printprodukten sinnvoll ist – längere Textstrecken, Hintergrund und größere Zusammenhänge – verbietet sich in digitalen Kanälen. Hier wollen die meisten Nutzer, die mit Smartphone oder Tablet unterwegs sind, News und Texte in komprimierter Form konsumieren. Hier wird eher gecheckt und gescannt als gelesen. Und Posts für Soziale Medien wie Twitter und Facebook folgen noch einmal ganz eigenen Gesetzen, die nicht nur das Selbstverständnis seriöser Fachmedien herausfordern. Um alle Kanäle mit den richtigen Inhalten zu bespielen – mit den jeweils geeigneten Formaten und der korrekten Ansprache der Zielgruppe(n) – muss eine Content-Strategie definiert werden, die darüber hinaus definiert, welche Inhalte wann publiziert und wie sie miteinander verbunden werden, um ihre Wirkung zu entfalten. Dazu biete ich Medienhäusern, ihren Redaktionen und Publishern in Unternehmen ein detailliertes Analyse- und Optimierungsprogramm.